Guerilla Gardening

Was kann man noch zu einer Initiative sagen, die sich „Pimp Your Pavement“ auf die Fahnen geschrieben hat? Dieser Satz ist (meiner Meinung nach) schon genial schön – und eine nette Anspielung auf der verdummenden „Pimp My was-auch-immer“-Shows auf MTV oder sonstwo.

Guerilla Gardeners in den Niederlanden

Guerilla Gardeners in den Niederlanden (Bild unter Creative Commons-Lizenz "Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 2.5 US-amerikanisch (nicht portiert)", Name: "Lampje at nl.wikipedia")

„Guerilla Gardening“ ist die Idee, seine eigene Stadt mittels Blumen und Pflanzen zu verschönern. Freie Flächen sollen genutzt werden, lieblos verwahrloste Plätze sollen aufgewertet werden. Blumen sollen Farben und Freude ins (Stadt-)Leben bringen.

Die Startseite von GuerillaGardening.org zeigt zahlreiche Beispiele (in Text und Bild) aus England, Deutschland,  Belgien, den USA, Indien, Uruguay und vielen anderen Ländern. Gibt es zahlreiche Tipps zum Gärtnern, zu Pflanz-Zeitpunkten, zur Ortsauswahl, zu widerstandsfähigen Pflanzen, etc. Aber diese Seite ist nicht die einzige. Das Prinzip des Do-It-Yourself-Gärtners hat viele Anhänger in unterschiedlichen Ländern.

Eine deutsche Seite trägt das Konzept in Schulen und Jugendheime: http://urbanacker.net.

Und eine (leider derzeit nicht sehr gut gepflegte) österreichische Seite gibt es ebenfalls: den Guerilla Gärtner.

Und last but not least die Originale aus New York sind unter http://www.greenguerillas.org zu finden.

Fröhliches Pflanzen!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s