Luftbilder der Öl-Katastrophe im Eigenbau

Ein tolles Beispiel von Eigeninitiative!

Grassroots Mapping CardDas Projekt „Grassroots Mapping“ macht derzeit Luft-Bilder von der Öl-Katastrophe (oil spill) im Golf von Mexiko – und das mit einfachsten Mitteln! Währenddessen werden offizielle Medien bei der Berichterstattung behindert.

Die Öl-Katastrophe wurde durch die Explosion der Bohrinsel „Deepwater Horzion“ von BP (Beyond Pretroleum) ausgelöst und das Öl breitet sich weiterhin aus – siehe auch „Der Ölteppisch über Österreich“ und „Öl-Katastrophe – Einsatz von Atombombe?„.

Ein improvisierter Flugdrachen und eine Digitalkamera werden für die Luftaufnahmen eingesetzt, die dann am Computer zusammengesetzt werden können. Eine Selbst-Bau-Anleitung für das Luftüberwachungsgerät gibt es auch gleich (siehe Bild). Das Projekt wurde durch Spenden auf der „Crowdfunding PlattformKickstarter.com zum Leben erweckt.

Besonders interessant ist dieses Projekt, weil die „New York Times“ (NYT) gestern berichtete, dass die offizielle Berichterstattung über die Ölpest sowohl von BP als auch von der lokalen Polizei und Bundesbehörden behindert wurde. So wurden beispielsweise Überflugsgenehmigungen zur Dokumentation des Ausmaßes der Katastrophe verweigert. Siehe dazu den Artikel „Efforts to Limit the Flow of Spill News“ der New York Times (englisch).

Vielleicht kann diese Initiative ein Vorbild sein, um unabhängige Berichterstattung in vielen Bereichen zu ermöglichen, wo gerne mal etwas verschwiegen wird – bei Demonstrationen, Militär-Einsätzen, der Zerstörung der Umwelt, etc.

Wofür würdet ihr so eine Luftbeobachtung einsetzen?

Ein Gedanke zu „Luftbilder der Öl-Katastrophe im Eigenbau

  1. Pingback: Luftaufnahmen der Ölkatastrophe « aktionissimus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s