Alkohol-Landkarte

Alkohol-Landkarte

Alkohol-Landkarte (Copyright: http://www.economist.com)

Eine interessante graphische Darstellung des Alkoholkonsums in den unterschiedlichen Ländern als Weltkarte. Mittel-Europa ist hier „sehr gut“ positioniert … Hier zum direkten Aufruf: Global alcohol consumption: Drinking habits.

Werbeanzeigen

Visualisierung der WM 2010 auf Twitter

World Cup 2010 Twitter ReplayAuch wenn man kein großer Fußball-Fan ist, so ist diese Visualisierung der Twitter-Nachrichten trotzdem interessant. Die Seite „World Cup 2010 Twitter Replay“ zeigt die Aktivität auf Twitter zu den jeweiligen Matches auf einer Zeitleiste. Die Themen der geposteten Tweets sind als unterschiedlich große Kreise dargestellt.

So können die Matches im Nachhinein (nochmal?) über Twitter „gesehen“ werden. Und das ist sehenswert!

Der Tipp kam natürlich auf Twitter – via @legaldisclaimer.

Crowdrise – eine Plattform für soziale Projekte

Der Schauspieler Edward Norton setzt sich für die Plattform „Crowdrise“ ein, die Projektideen für soziale Projekte und deren Finanzierung über das Internet erreichen will (Crowdfunding). So soll jeder einfach ein soziales, karitatives Leben beginnen können.

Auf Mashable gibt es auch ein Video von einem Interview zu diesem Thema, nachdem der Schauspieler (Fight Club, American History X, …) am Vortag das Projekt beim „Mashable Media Summit“ vorgestellt hat.

Das Bild unterhalb zeigt im Überblick wie Crowdrise funktioniert.

How Crowdrise Works

Wie Crowdrise funktioniert (englisch)

Weitere Infos zu Crowd Funding siehe früheren Post „Kickstarter.com – Crowdfunding„.

Also, get your project started!

Welches karitative Do-It-Yourself-Projekt hast Du im Sinn?

BP kauft Suchergebnisse zu „Oil Spill“

Wie Mashable berichtet kauft BP (British Petrolem bzw. „beyond petroleum“) sogenannte „Sponsored Links“ zu den Suchwörtern „Oil Spill“ (Ölkatastrophe, Ölpest, Ölverschmutzung) bei Yahoo und Google.

BP-Anzeige (Sponsored Link) in Goole Suchergebnis

BP-Anzeige (Sponsored Link) in Google Suchergebnis. Zum Vergrößern anklicken.

Die beiden Suchmaschinen listen die Sponsored Links vor den ersten Treffern bei Suchergebnissen. Damit kann BP viele unachtsame Benutzer zu image-fördernden Seiten und PR-Maßnahmen umleiten, wie beispielsweise auf die BP-Web-Seiten „Gulf of Mexico Response“ (englisch) oder „Oil Leak Response“ (englisch). Erstere beschreibt die Maßnahmen von BP zur Beseitigung der Ölpest inklusive schönen grün-gelbem Sonnenlogo – und Kritik bleibt außen vor. Weiterlesen

How to save the world?

Der Blog „How to save the world?“ hat sich augenscheinlich ein hohes Ziel gesetzt. Dave Pollard schreibt über Politik, Wirtschaft, Umwelt, über den Weg in besseres Leben und Web 2.0.

Zu letzterem hat er den Artikel „A Practical Guide to Implementing Web 2.0 (aka Social Networking Tools) in Your Organization“ (englisch) verfasst, der mit bunten Bildern, klaren Anweisungen und ironischen Statements eine gute Lektüre zu diesem Thema ist: http://howtosavetheworld.ca/2009/05/29/a-practical-guide-to-implementing-web-2-0-aka-social-networking-tools-in-your-organization/

Viel Spaß beim Lesen – und Umsetzen.

Crowd Funding die Zweite: Quirky

In meinem früheren Post habe ich bereits das Prinzip von Crowd Funding beschrieben – siehe „Kickstarter.com – Crowd Funding„.

Eine weitere Plattform ist Quirky, die als Unternehmen ein anderes System als Kickstarter.com verwendet. Dort werden Ideen kostenpflichtig eingebracht und dann durch die Community bewertet. Dafür unterstützt das Quirky-Team bei der Umsetzung, Herstellung und beim Vertrieb (über die Web-Seite). Der Erfinder bzw. Initiator erhält eine Beteiligung.

Die folgende Graphik gibt einen Überblick über den Ablauf bzw. Prozess einer Idee bei Quirky.

Quirky Prozess

Hier ist ein interessanter Artikel mit den Details: „Quirky Crowdsources Your Product Ideas into Reality“ (englisch).

Neue Facebook Privacy Settings sind verfügbar

Die neuen Einstellungen zur Privatsphäre in Facebook sind ab sofort auch in Österreich (Europa? Weltweit?) verfügbar.

Man erreicht sie – wie gewohnt – über das Menu „Account“ und den Punkt „Privacy Settings“. Dann sieht man eine Art Matrix, welche die Einstellung für die unterschiedlichen Bereiche visualisiert.

Neue  Facebook Privacy Settings

So sieht man für Gruppen wie „Fotos“, „Persönliche Basisdaten“, „Geburtstag“, etc.  jeweils die aktuelle Einstellung: Everyone, Friends of Friends, Friends Only oder Custom. Dazu gibt es auch empfohlene Einstellungen (Recommended Settings). Weiters gibt es ein „Application and WebSite Settings“ und eine „Block List“. Weiterlesen